You are here

0
hospital mediterraneo

Hospital Mediterráneo

Laparoskopische radikale prostatektomie (LRPE)

DEFINITION:

Die laparoskopische radikale Prostatektomie ist zur Entfernung von Prostatatumoren, die sich im Inneren der Drüse befinden, angezeigt. Bei der Operation werden die gesamte Prostata, die Samenbläschen und die Lymphganglien entfernt.    

Da es sich um einen laparoskopischen Eingriff handelt, können Narben sowie Risiken und Beschwerden nach der Operation stark verringert werden.   

BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS:

Für die laparoskopische radikale Prostatektomie werden 5 kleine Einschnitte in den Bauch vorgenommen, die gerade groß genug sind, um die Prostata, die Samenbläschen und die Beckenganglien entfernen zu können. 

Der Eingriff erfolgt unter Vollnarkose und dauert 2 bis 4 Stunden. Die Operation erfordert einen Krankenhausaufenthalt von 3 bis 5 Tagen. 

VOR DER OPERATION:

Der Patient muss sich einer Voruntersuchung zur Bewertung seines Falles und der konkreten Bedingungen des Eingriffs unterziehen.  

Die Patienten müssen sich darüber hinaus einer präoperativen Untersuchung unterziehen, die eine Blutuntersuchung, ein Elektrokardiogramm, usw. einschließt.   

Sollten Sie an einer chronischen Krankheit leiden oder gewohnheitsmäßig Arzneimittel einnehmen, so müssen Sie dies dem Chirurgen vor dem Eingriff  mitteilen, vor allem wenn es sich um Gerinnungshemmer handelt. 

Es wird empfohlen in den 2 Tagen vor der Operation sexuelle Beziehungen zu unterhalten, um die Samenbläschen zu entleeren, da dies den Eingriff sehr erleichtert. Darüber hinaus muss der Darm mit Abführmitteln oder Darmspülungen gereinigt werden. 

NACH DEM EINGRIFF:

Bei der Operation wird eine Sonde eingeführt, die 10 bis 21 Tage im Körper verbleiben muss. Zwei Tage vor und drei Tage nach dem Entfernen der Sonde werden Antibiotika verabreicht, um das Auftreten von Harninfektionen zu verhindern. 

Für die ersten 15 Tage nach der Operation wird gewöhnlich eine Behandlung mit Gerinnungshemmern verordnet. Es ist empfehlenswert, spezifische Beckenübungen zur Förderung der Harnkontinenz durchzuführen. 

 

 

4 500,00 €