Clínica Rotger

Gynäkologie und geburtshilfe

  • Laparoskopische entfernung von eierstockzysten

    DEFINITION:

    Eierstockzysten sind kleine mit Flüssigkeit oder Gewebe gefüllte Blasen, die sich an den Eierstöcken bilden können. Sie treten ziemlich häufig in Erscheinung, sind jedoch meist ungefährlich und bilden sich von selbst wieder zurück.   

    Es gibt verschiedene Behandlungen gegen die verschiedenen Arten von Eierstockzysten, darunter auch die laparoskopische Entfernung derselben.   

    BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS:

  • Laparoskopische entfernung von eierstocktumoren

    DEFINITION:

    Es gibt verschiedene Arten von Eierstocktumoren, die gutartig oder bösartig sein können. Je nach den Bedingungen des Einzelfalles kann der Eierstocktumor chirurgisch oder laparoskopisch  entfernt oder mit nicht operativen Techniken behandelt werden.   

    BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS:

    Die laparoskopische Entfernung eines Eierstocktumors wird über kleine Einschnitte im Bauch durchgeführt, die das Einführen der Instrumente ermöglichen. Nach Ortung der Zyste wird diese entfernt und eine Gewebeprobe entnommen, die der Untersuchung dient.