Orthopädische Chirurgie und Traumatologie

  • Vollständige arthroplastik des hüftgelenks

    DEFINITION: Bei der vollständigen Arthroplastik der Hüfte wird das infolge von Arthrose, rheumatoider Arthritis, Brüchen, usw. geschädigte Hüftgelenk vollkommen durch eine Prothese ersetzt. Es handelt sich dabei um einen sehr häufigen Eingriff mit einem sehr hohen Erfolgsprozentsatz. BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS: Bei dieser Operation werden die beiden Elemente des Gelenks ersetzt, und zwar der Oberschenkelkopf und die Hüftgelenkspfanne. Der Eingriff pflegt ungefähr eine Stunde zu dauern und erfordert einen Krankenhausaufenthalt von ca. 4 Tagen. Spaincares bieten den Patienten viele...
  • Vollständige arthroplastik des kniegelenks

    DEFINITION: Bei der vollständigen Arthroplastik des Knies wird das kranke Kniegelenk durch eine Prothese ersetzt, die dem Patienten zu einer höheren Lebensqualität verhilft. Es handelt sich dabei um einen sehr häufigen Eingriff mit einem sehr hohen Erfolgsprozentsatz. BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS: Bei der Operation wird die geschädigte Knorpel- und Knochenmasse des Kniegelenks entfernt. Dann wird eine Prothese am Oberschenkelknochen, Schienbein und/oder hinter der Kniescheibe angebracht. Der Eingriff erfolgt unter Vollnarkose oder bei örtlicher Betäubung und mit Beruhigung de Patienten. Sie...
  • Arthroskopie der schulter – Rekonstruktion der muskel-Sehnen-Kappen

    DEFINITION: Bei der Rekonstruktion der Muskel-Sehnen-Kappen mit Hilfe der Arthroskopie handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff zur Behebung von Schäden, die infolge von Verletzungen oder durch Überbeanspruchung des Knorpels, der Knochen, Bänder und Sehnen im Bereich des Schultergelenks entstanden sind. Die Rekonstruktion der Muskel-Sehnen-Kappen mit Hilfe der Arthroskopie verbessert die Bewegungsfähigkeit und verringert die Schmerzen, unter denen die Patienten leiden. BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS: Der Chirurg führt durch kleine Einschnitte im betroffenen Bereich eine kleine Kamera ein...
  • Einseitiger hallux valgus

    DEFINITION: Beim Hallux valgus, volkstümlich unter der Bezeichnung Ballen oder schiefer Zeh bekannt, handelt es sich um einen Schiefstand des großen Zehs in Richtung zum mittleren Zeh. Dadurch entsteht eine schmerzhafte Außenwölbung am Fuß und eine allmähliche Verformung der übrigen Zehen. Dieses Problem kann jedoch mit einem einfachen chirurgischen Eingriff behoben werden. BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS: Die Korrektur des Hallux valgus kann mittels offener Chirurgie oder mit einem minimal-invasiven Eingriff erfolgen. Letzterer verursacht kaum Narben, ist jedoch nicht in allen Fällen geeignet...
  • Meniskusresektion (Mit oder ohne synovektomie)

    DEFINITION: Die häufigste Meniskusverletzung ist der Meniskusriss, der mit Hilfe einer Knie-Arthroskopie behoben werden kann. Die Rekonstruktion des Meniskus durch Arthroskopie oder Meniskusresektion beseitigt die Schmerzen und trägt zu einer besseren Bewegungsfähigkeit der Patienten bei. BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS: Der Chirurg nimmt kleine Einschnitte am Knie vor, um die Instrumente einführen und den geschädigten Meniskus rekonstruieren zu können. Die Knie-Arthroskopie wird immer im Operationsraum durchgeführt, erfordert jedoch keinen Krankenhausaufenthalt. Sie dauert weniger als eine...
  • Arthroskope am knie - Bandersatzplastik

    DEFINITION: Bei der Bandersatzplastik handelt es sich um eine minimal-invasive chirurgische Technik zur Behebung von Bänderrissen am Knie. Sie wird vor allem in Fällen des vorderen und hinteren Kreuzbandrisses angewandt und kommt gewöhnlich bei jungen Patienten zum Einsatz, die gewohnheitsmäßig Sport treiben. BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS: Bei der Bandersatzplastik wird das verletzte Band mittels Arthroskopie durch ein gesundes Band ersetzt. Dieses kann aus einem eigenen Band des Patienten hergestellt werden oder von einem Spender stammen. Der Eingriff erfolgt über zwei kleine Einschnitte...
  • Operative behandlung des karpaltunnelsyndroms

    DEFINITION: Bei der operativen Behandlung des Karpaltunnelsyndroms, das Schmerzen und eine Schwächung der Hand verursacht, wird die Kompression des Nervus medianus im Bereich des Handgelenks behoben. BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS: Für die operative Behandlung des Karpaltunnelsyndroms wird ein kleiner Einschnitt an der Handfläche vorgenommen. Der Chirurg spaltet das Bindegewebsband über dem Karpalkanal, um den Mittelnerv vom Druck zu befreien, der auf ihn ausgeübt wird. Wenn es notwendig ist, kann auch ein Teil des umliegenden Gewebes entfernt werden. Der Eingriff wird bei örtlicher Betäubung...
  • Operative behandlung der dupuytren’schen krankheit

    DEFINITION: Bei diesem Verfahren handelt es sich um die operative Behandlung der Dupuytren’schen Kontraktur, die zu einer fortschreitenden Beugefehlstellung der Finger führt. Diese Operation ist angezeigt, wenn sich andere chirurgische Verfahren als unwirksam erwiesen haben. BESCHREIBUNG DES VERFAHRENS: Der Chirurg führt einen Einschnitt auf der Höhe der betroffenen Bänder durch, um diese zu durchtrennen und das Knoten- und Stranggewebe zu entfernen. Die Operation dauert ungefähr eine Stunde und wird bei örtlicher Betäubung durchgeführt. Ein Krankenhausaufenthalt ist nicht notwendig. In etwa...